Arbeitsweise

Der Mensch ist das Maß aller Dinge!
Irmgard Underrain

Coaching – was ist das?

Der Begriff „Coaching“ beschreibt keine bestimmte Methode, sondern einen Problemlöseprozess. Eine bestimmte Zeitspanne, in der sich zwei (oder mehr) Menschen, gemeinsam, im Bezug auf eine bestimmte Fragestellung auf die Suche nach Lösungen machen.

Im Coaching interessieren uns vorrangig folgende Begriffe

Das Problem
Das ist ein Zustand, den wir so nicht mehr wollen.

Das Ziel
Das ist der Zustand, den wir uns stattdessen wünschen, oder aber der Zustand, in dem das Problem zwar noch da ist, aber keine Rolle mehr spielt.

Die Lösung
Das ist ein möglicher Weg vom Problemzustand zum Zielzustand.

Die Ressourcen
Das sind die Mittel, die uns für die Lösung zur Verfügung stehen.

Um ein Ziel zu verwirklichen, oder aber ein Problem zu lösen, gehen wir meist rein intuitiv vor und kommen so auch zu unserem gewünschten Ergebnis. Manchmal, wenn unsere bisherigen Erfahrungen und Lösungsstrategien nicht ausreichen, bedarf es mehr als Intuition.

Dann brauchen wir eine bewusstere Herangehensweise eine Strategie und möglicherweise auch den Input, also die Sicht- und Denkweisen, von außen. In den meisten Fällen sind das Freunde, Bekannte, Familie – manch einer leistet sich auch einen Coach, der 

  • bei der Suche nach dem passenden Ziel die richtigen Fragen stellt
  • Sie unterstützt Lösungen für Ihre Probleme zu finden
  • Sie bei der Umsetzung ermutigt Selbststeuerung wieder erlangen ist das Ziel eines Coachings!